ELIN KOLEV - junger Geigen-Virtuose erhält Unterstützung

Juni 2010 - Elin Kolev erhielt in Berlin einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro von der Musikstiftung ENTRÉE überreicht.

Elin beim ENTRÉE FESTIVAL
Elin Kolev

Der 13-jährige aus Zwickau verzaubert mit seiner Violine das Publikum und die Juroren. Viele namhafte, auch internationale Musikpreise konnte der junge Musiker bereits einheimsen. Er begann seine musikalische Ausbildung an der Geige im Alter von fünf Jahren am Robert Schumann Konservatorium der Stadt Zwickau.

Schon als Achtjähriger hatte Elin seinen ersten Soloauftritt mit der Vogtlandphilharmonie Greiz–Reichenbach bei »Klassik unter Sternen« in seiner sächsischen Heimatstadt. Mit gerade einmal zehn Jahren wurde er als Jungstudent an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in die Klasse von Prof. Carolin Widmann aufgenommen — eine seltene Ausnahme, die nur wenigen Mädchen und Jungen im Kindesalter zuteil wird. Zudem hat Elin Meisterkurse bei den Professoren Dr. Friedemann Eichhorn, Thomas Brandis und Igor Ozim besucht. Seit 2010 studiert Elin an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Prof. Josef Rissin.

Inzwischen konnte Elin schon mehrere erste Preise bei den Regional- und Landeswettbewerben »Jugend musiziert« und dem »EnviaM - Talentwettbewerb 2007« in Deutschland gewinnen. Und auch internationale Erfolge sind zu verzeichnen. So erspielte sich Elin beim »V. Internationalen Eugene Ysaye Violinwettbewerb« in Österreich den 1.Preis. Im Jahr 2008 erhielt Elin beim XVII. Internationalen Wettbewerb "IBLA Grand Prize" in Italien die Auszeichnungen „Bestes junges Talent“ und den „Pablo de Sarasate“- Preis.

Mit der Tournee im Frühjahr 2009 durch die USA und seinem bejubelten Auftritt in der Carnegie Hall in New York hat er sein Können einem internationalen Publikum präsentiert. Die USA-Tournee führte ihn durch Virginia, New York, North Dakota und Arkansas.

Weitere Informationen unter:
.: www.elinkolev.de